Schnittmuster

Stickanleitung Top „Tilia“

Der Frühling ist da, die ersten Blumen blühen, es wird wieder wärmer und allen wird es hoffentlich etwas leichter ums Herz. Ich finde das ist ein Grund zur Freude und zum Tanzen. Auch ich möchten dir jetzt im Frühling eine Freude machen und habe mir ein kleines Projekt für dich überlegt. Ich möchten mit dir zusammen diese tanzende Frau sticken und daraus ein ärmelloses Top nähen. Das Ganz ist für dich kostenfrei, du kannst die Datei einfach hier herunterladen und loslegen.

 

Schnittmuster

 

  • Zum Sticken brauchst du:
  • 0,8 m Leinenstoff
  • Stickrahmen 12cm
  • Stickschere
  • evtl. Transferpapier zum Kopieren der Figur
  • und Garne
    (Was du zum Nähen brauchst, findest du im 2 Blogbeitrag)

Schnittmuster

Ich verwende die Garne von Vaupel und Heilenbeck.
In der Liste findest du aber auch die Farbnummern von DMC.
Du hast noch Garn da? Super, ich bin sicher, du findest eine tolle eigene Zusammenstellung.

 

Schnittmuster

 

Zuerst druckst du dir das Schnittmuster aus und klebst es zusammen. Dann schneidest du deine Größe aus – die Nahtzugabe ist im Schnittmuster bereits enthalten.
Lege dann den Stoff in den Bruch und zeichne das Vorderteil des Schnittmusters mit einem Bleistift auf den Stoff. Schneide dann ein Quadrat um das Vorderteil aus und nicht das Vorderteil direkt. Denn du brauchst genug Stoff im Stickrahmen, um das Motiv zu sticken. Wir Nähen das Top nach dem Sticken zusammen (siehe Anleitung 2/2).

 

Schnittmuster

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, das Motiv auf den Stoff zu bekommen. Bei hellen Farben und dünnem Stoff kannst du das Motiv an eine Fensterscheibe halten und abpausen. Die Übertragung mit dem Transferpapier ist super einfach und klappt gut. Überlege dir zunächst eine Position des Stickmusters. Ich habe es auf der linken Brustseite platziert. Dann legst du das Transferpapier mit der blauen/weißen Seite nach unten auf den Stoff, das Motiv dadrüber. Mit etwas Druck auf dem Bleistift überträgst du nun das Motiv auf den Stoff. Um zu schauen, wie viel Druck du brauchst, kannst du auch eine Probe auf einem Reststück machen. Eine passgenaue Korrektur ist nämlich schwierig.

 

Schnittmuster

Nun kannst du beginnen, das Motiv zu füllen. Dabei sind deiner Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Zuerst machst du einen Knoten ans Ende des Fadens. Dann stickst du das Motiv in gleichmäßigen Stichen nach. Bei einer breiteren Fläche füllst du diese durch mehrere Stiche, die höchstens 1cm breit sind – eher kürzer. Sonst zieht es leicht Fäden oder der Stoff zieht sich dahinter zusammen, sobald der Stick abgenommen wurde. Versetze hierbei die Stiche unregelmäßig, damit sie optisch „verschwimmen“ (Siehe Latzhose). Das Fadenende vernähst du auf der Rückseite in mehrere Richtungen und schneidest es ab.

Wir haben das Motiv mit einer Streifen-Latzhose gestickt. Hierbei wurde erst der blaue Streifen in regelmäßigen Abständen, dann der Grüne dazwischen gestickt.

 

Schnittmuster

Da wir uns an einer Vielfalt an Haut- und Haarfarben erfreuen dürfen, kannst du hier eine Alternative (siehe Tabelle) wählen oder eine eigene aussuchen. Denn es gibt noch so unendlich viele Farben mehr.

Für das Sticken der Haare verwendest du nun den Knotenstich. Wie der funktioniert, siehst du auf den Bildern. Du stichst von unten in den Stoff ein, wickelst den Faden drei Mal um die Nadel, hältst den Faden stramm fest und stichst wieder in den Stoff ein. Halte den Faden so lange fest, wie es geht, und ziehe die Nadel durch den Stoff. So entsteht der Knoten. Wenn du glatte Haare möchtest, kannst du das Motiv natürlich auch mit geraden Stichen füllen.

Verziere dein Motiv gerne noch mit kleinen Icons, wie wir mit dem Herz. Dann bügelst du den Stoff von der Rückseite glatt. Durch den Stickrahmen hat sich der Stoff evtl. etwas verzogen. Durch Abdämpfen mit dem Bügeleisen ziehen sich die Fasern wieder etwas zusammen.

 

Mit dem ersten Teil bist du fertig, super gemacht!

 

Schnittmuster

Ich freue mich, wenn du deine Erfahrung mit uns teilst und einen Kommentar unter dem Schnittmuster da lässt.
Auch freue ich mich über eine Verlinkung auf Instagram

 

Deine Miriam

 

Wie du das Top nähst, siehst du im zweiten Blog Beitrag.

 

Beitrag erstellt 4

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben